Startseite
  Archiv
  Carlo
  Wanted
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/mr.mister

Gratis bloggen bei
myblog.de





Da Bomb

Was benötigt man für eine Rauchbombe? Eigentlich ist sie recht simpel aufgebaut. Man benötigt lediglich KNO3 und C6H12O6 in einem Verhältnis 1:1. Wie, ihr wisst nicht was das ist? Nagut, etwas einfacher. Man benötigt Kaliumstickstofftryoxid und β-D-Fructofuranosyl-α-D-Glucopyranosid. Immer noch nicht kapiert?! Nagut, hier noch einfacher: Kaliumnitrat und Disaccharid. Und nochmal für die ganz dummen: Salpeter und Puderzucker.
Da wir das jetzt geklärt hätten, komme ich jetzt zur Sache. Für Peto habe ich vor einiger Zeit etwas Kaliumnitrat, einem extremen Brandbeschleuniger, bei eBay gekauft (war dort als Blumendünger zu finden). Etwas von diesem Kaliumnitrat, zwischen 60g und 80g, habe ich abgezweigt, um es selbst verwenden zu können. So habe ich mit Jannik gestern, am 16.05. einfach mal eine Rauchbombe gezündet. Ich hab Fotos gemacht, deshalb werde ich diese einfach mit Kommentar veröffentlichen.

 


Ca. 140g reines Zeug. Abgewogen auf Petos Pusherwaage.

 

Jannik probiert das Zeug ein letztes mal und wir fahren mit dem Fahrrad los.

Unser Szenario vor der Zündung. (Anmerkung hier war etwa einen Monat zuvor das Osterfeuer)

Jannik hat erstmal zum Einstimmen ein paar Pyrocracker gezündet

 

Danach war die Rauchbombe dran

Nachmal 2 andere Blickwinkel

 

Danach war Janniks Feuerzeug plötzlich leer. Wir mussten nochmal zurückfahren und haben bei mir dann noch ein paar Zeitungen, Streichhölzer und ein Feuerzeug geholt.

Als wir zurück ware, hab ich mir gedacht, warum zünden wir das Zeuch nicht einfach direkt an? Gedacht, getan. Leider hätte ich nicht gedacht, dass das funktioniert. Die Rauchbombe fing plötzlich mächtig an zu rauchen (schwarzer Rauch) und ich konnte die Digicam nicht rechtezeitg bereitmachen. Als es dann zuende war, war die Digicam an, aber es hat nichts mehr genutzt. Aus lauter Frust haben wir die Umgebung aufgeräumt und alles Brennbare auf einem Scheiterhaufen verbrannt.

Ein kleines Lagerfeuer zum "Aufwärmen"

Nach kurzer Zeit mit mehr Brennstoff

Aus der Nähe, jetzt mit einem Schuh, den wir gefunden haben, im Hintegrund

Danach kam ich auf die Idee, warum das Feuer nicht einfach in den Schuh verlegen?


Und der brennende Schuh machte seine Sache 

 

Irgendwann war Alles ausgebrannt und wir kehrten zu mir zurück. Jannik hat sich bei mir dann noch einen Spaß draus gemacht blöde zu sein.

Hier noch ein kleiner Dialog vom Folgetag.

 

Jannik : "Jetzt tu nicht immer so, als wenn ich der Dumme wär. Ich hab immerhin schon eine Bombe gebaut."

Ich: "Ne, eigentlich nicht. Das war ich."

"Stimmt, aber ich hab sie angezündet."

"Das war auch ich."

"Aber ich hab versucht sie anzuzünden."

"Ja, aber das hast du leider nicht hingekriegt." 

16.5.07 22:15
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung